38. Weihnachtsmarkt der Wanderuper LandFrauen

Es ist kaum zu glauben, aber die Türen der Weihnachtshalle der Wanderuper Landfrauen haben sich in diesem Jahr zum 38. mal geöffnet. Seit 38 Jahren übernehmen die LandFrauen am Wochenende des ersten Advents die Turnhalle von der Grundschule und machen daraus eine Weihnachtshalle. Stellt euch doch jetzt mal vor wie viele Tortenstücke in den Jahren gegessen worden sind! Und wieviel Punsch wurde ausgeschenkt und getrunken! Und wie viele Waffeln wurden gebacken? Das kann wohl keiner so genau sagen, aber mit Sicherheit ist es eine riesige Menge.

Die Türen der Weihnachtshalle haben sich inzwischen wieder geschlossen, bis zum nächsten Jahr. Wir freuen uns drauf.

LandFrauenVerein auf dem Trikot der HSG Tarp-Wanderup B-Jugend

Dank unserer Spende und der Unterstützung durch den Jugendförderverein konnte die männliche Jugend B der HSG Tarp-Wanderup endlich einen neuen Trikotsatz bekommen. Nun ziert der Schriftzug „LandFrauenVerein Wanderup- Wir für unser Dorf“ und das LandFrauen Logo das neue Shirt.
Einen LandFrauenVerein als Sponsor- das haben mit Sicherheit nicht viele Männliche Jugendteams. Um so mehr freuen wir uns nun darüber !!
Der LandFrauenVerein Wanderup unterstützt  immer wieder mit Spenden verschiedene Aktivitäten in unserem Dorf und mit dieser Spende wollen wir ganz besonders die gute Nachwuchsarbeit der HSG Tarp-Wanderup honorieren. Weiter so !

Baumpatenschaft im Weihnachtsdorf

Die Vorbereitungen für das Weihnachtsdorf Wanderup laufen bereits wieder auf Hochtouren. Ein ganzes Dorf als Gastgeber am Wochenende des 1. Advents. Die Idee eine Baumpatenschaft für die geschmückten Weihnachtsbäume entlang der Wanderuper Straßen anzubieten fanden die LandFrauen richtig gut. Wir haben gern eine Patenschaft übernommen und hoffen auf einen Standort in der Nähe unserer Weihnachtshalle für „unseren“ Baum.

Natürlich stecken auch die LandFrauen mitten in den Vorbereitungen. Wir erstellen Einkaufslisten für die Kaffestube, den Punsch- und Waffelstand. Auch an die Weinsuppe mit Schinken muss gedacht werden. Und nicht zu vergessen, 600 kleine Naschis kaufen, damit der Nikolaus in der Weihnachtshalle eine Überraschung für die Kinder parat hat.

Im Dorf sind wir unterwegs mit der Bitte um Spenden für die Tombola.  Wir rufen unsere Mitglieder an und bitten um Hilfe beim Punschverkauf, beim Waffelstand oder zum Abwasch in der Küche. Es muss an das Kühlmobil für unsere Kuchen gedacht werden, ebenso brauchen wir Tische und Bänke. Das Binden der Girlande über der Eingangstür ist geregelt.  Auch  die Weihnachtsbäume für die Halle  haben wir nicht vergessen.  An das , und noch an eine ganze Menge mehr, soll gedacht sein.

Ohne die Hilfe von so vielen Mitgliedern des LandfrauenVereins wäre die Durchführung des Weihnachtsmarktes in der Turnhalle gar nicht möglich. Wir freuen uns über jeden Helfer und jede Kuchenspende. Und wir freuen uns sehr darauf die Weihnachtshalle wieder für die Besucher zu öffnen.